DIY: aus alt färb’ neu

In diy On

DIY: aus alt färb’ neu
DIY: aus alt färb’ neu

Kennt ihr das?

Ihr habt ein Teil gefunden, das den perfekten Schnitt hat, vielleicht auch den perfekten Stoff und dann hat es einfach mal eine hässliche Farbe oder ein übles Muster? Vielleicht habt ihr ja auch noch eins dieser Teile im Schrank hängen. Das Teil, das ihr eigentlich ganz schön fandet, aber irgendwie passt es nicht mehr zu euch?

Ich hab so ein Teil, eigentlich viele, aber ich erzähle euch mal davon: Ich habe es irgendwann mal bei TK maxx entdeckt und dachte mir: Wow! Das ist es!
Es hatte zwar so ein komisches Muster, aber das fand ich nicht weiter schlimm. Zumindest so lange, bis ich es Zuhause anzog und sah, w i e grausam dieses Muster eigentlich ist. Ja, es war schon sehr übel. Einige Zeit hing es bei mir im Kleiderschrank, so als Kleiderschrankleiche und gehörte zu den Teilen, die ich zwar cool fand i r g e n d w i e, aber doch nie trug.

Bis jetzt. Denn ich habe den einfachsten Trick der Welt angewendet: ich habe es mit simplicol gefärbt.

DIY: aus alt färb’ neu

Es hat mich kaum Zeit oder Aufwand gekostet und das Teil sieht einfach so viel besser aus, oder?

simplicol ist ein Färbemittel, mit dem man einfach alles färben kann, von Dessous über Plüschtiere, Vorhänge, Couchbezüge und Schuhe. Im Grunde kann man fast alles färben bzw. auffrischen und das so easy wie waschen (Selbst ich krieg es auf die Reihe!). Man kann es hier im Shop kaufen, aber auch in fast jeder Drogerie.

simplicol hat aber auch eine aktive Community zum Thema Textilfarbe, wo sich Fans über ihre Projekte unterhalten und auch individuelle Farbanleitungen und Tricks zur richtigen Textilfärbung austauschen. Alle weiteren Informationen und Farbanleitungen bzw. -inspirationen findet ihr auch auf derFacebookseite oder auf der offiziellen Pinterest Seite.

Übrigens: Auf der Facebookseite von simplicol werden vom 23.09. -11.11. grade Tester gesucht, die Ihre Färbeerfahrungen mit der Community in einer Facebook App teilen. Bewerbt euch einfach und bekommt mit ein bisschen Glück simplicol-Farben für euer nächstes DIY!

DIY: aus alt färb’ neu
DIY: aus alt färb’ neu
Kommentiere diesen Post

COco 10/03/2013 11:50

Ich habe letztens meine Jacke umgefärbt und das Ergebnis ist super.
Davor hatte sie ein hässliches braun, aber wi du schon beschrieben hast, war der Schnitt und alles perfekt. Es ist einfach zu machen und wirklich jeder kann das schaffen:)

http://shebelievesindestiny.blogspot.de/

jana 10/03/2013 11:49

Färben kann man damit zwar relativ gut

Allerdings gehört diese Werbung auf Marketing-Hausfrauen Blogs und nicht hierher! !!

Schade dass du nur Geld verdienen willst

Masha 10/03/2013 11:49

Das sehe ich aber anders. Ich habe meinen Lesern in früheren DIY simplicol ans Herz gelegt und wurde nicht dafür bezahlt. Es ist einfach ideal wenn man seinen alten Kleidungsstücken zu neuem Glanz verhelfen will. Würde ich nicht finden, dass die Firma gut hier reinpasst würde ich nicht dafür werbung machen! Zumal ich finde, dass das Verhältnis von gesponserten Posts zu nicht-gesponserten sich wirklich noch im Rahmen hält.

Helena 10/03/2013 11:48

Super hab nicht gewusst das das so groß und beliebt ist die firma und das selbst nachfärben algemein im DIY :)

aber super cool :)

Alex 10/03/2013 11:48

Hey, ist der Post gesponsert, weil es nirgends gekennzeichnet ist.

Masha 10/03/2013 11:48

selbstverständlich ist es gekennzeichnet (sogar 2 x) :)

vreeni 10/03/2013 11:47

ich find deine bilder immer so sau gut…da sieht sogar so´n umgefärbtes top mal eben aus wie aus nem katalog ;)

vielleicht ist das label ludovika van inkpen was für dich? es gibt gerade ein give away dazu bei mir. mein erstes ;)

liebe grüße und eine schöne woche…
vreeni
freak in you