Hot or Not: “Fashion Hero”

In hot or not On

Hot or Not: “Fashion Hero”

Woran denkt ihr so, wenn ihr ans deutsche Fernsehen denkt?
Ich denke an Sendungen wie “Mitten im Leben” und “Veklag mich doch”, an TrashTV und Fremdschämen.

Ich denke daran, dass Sender wie Arte oder zdf neo gutes Fernsehprogramm bieten, das kaum jemand beachtet. Ich denke an Heidi Klum und Joko und Klaas, die ihre Seele an den Fernsehteufel verkauft haben. Ich denke daran, dass ich eigentlich mit Fernsehen nichts mehr am Hut habe. Es teilweise sogar unerträglich finde reinzuschauen, weil ich mir nicht bei meiner eigenen Verdummung zusehen will.

Meine Enttäuschung über das Fernsehen geht tatsächlich so weit, dass ich einfach irgendwann aufgehört habe “typische” Sender zu sehen, ihnen überhaupt eine Chance zu geben. Stattdessen schaue ich mir auf ntv lieber 10 mal hintereinander dieselben Nachrichten an. Es erscheint mir halt sinnvoller.

Sollte sich das jetzt ändern? Ich weiss es nicht, aber Fakt ist, dass ich gestern auf dem Presseevent von“Fashion Hero” war und zum ersten Mal das Gefühl hatte es tut sich was im deutschen Fernsehen. Hoffentlich.

In der Sendung, eine Casting Show, geht es darum einen deutschen Jungdesigner groß rauszubringen. Eigentlich eine super Idee, da das Thema Mode in Deutschland kaum gefördert wird. Es treten also einige Designer gegeneinander an, stellen ihre Kollektionen Einkäufern vor und die Einkäufer entscheiden, wieviel Geld sie bereit sind in die Kollektion zu stecken (und ob überhaupt). Unterstützt werden sie dabei von Claudia Schiffer, die seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr im Fernsehen war und Sascha Lilic, einem namenhaften Stylisten.

Soviel zu den Fakten.

Gestern war also das Event und ich muss sagen, trotz meiner Voreingenommenheit, war ich ziemlich begeistert!

Zum Einen durfte ich Sascha Lilic kennenlernen, der eins meiner größten Idole überhaupt ist und damit mein ganz persönlicher Fashion Hero. Die meisten von euch (was eine Schande!) dürften seinen Namen noch nicht kennen, aber ich kann euch sagen, er ist sowas wie der Karl Lagerfeld unter den Stylisten und es war schon immer ein kleiner Traum von mir ihn kennenlernen zu dürfen und ihn um eine Assistenz anzubetteln (habe ich natürlich nicht gemacht). Er ist wirklich ein durch und durch kreatives Genie, dessen Arbeit es in alle Zeitschriften geschafft hat. Zeitschriften, mit Rang und Namen. Er hat es in diesem Business geschafft. Und das Beste: Er ist auch noch supernett, superwitzig und wirklich auf dem Boden geblieben. Kennt ihr das, wenn ihr Jemanden kennenlernt, den ihr quasi nur von Bildern, Berichten usw. kennt, aber schon immer mal persönlich kennenlernen wolltet und dann feststellt dass diese Person auch noch ultratoll ist? Ein tolles Gefühl! Doch nicht nur von ihm bin ich restlos begeistert! Auch Anne Rech, Deutschlandchefin von Asos habe ich endlich mal persönlich kennenlernen dürfen und konnte die Augen nicht von diesem sympathischen Lächeln lassen. Ich bin schon ganz gespannt ob ihr sie genauso toll finden werdet wie ich, aber ich kann euch sagen, dass auch sie durch und durch sympathisch ist. Zu dem Einkäuferteam gehört auch der Karstadtchef, den ich anfangs überhaupt nicht verstanden habe, weil er einen schweizerdeutschen Dialekt hatte, der mich immer wieder dazu brachte “Bitte was?!” oder “Entschuldigung?” zu sagen. Irgendwann hatte ich den Dreh aber auch raus und danach unterhielten wir uns prächtig. Bei Karstadt tut sich ja schliesslich grade einiges und sowas bietet ja guten Unterhaltungsstoff.

Aber auch mit den Designern habe ich mich gut verstanden, allen voran Rayan, der ein wirklich talentierter junger Mann ist, aber das werdet ihr ja noch selbst sehen.

Übrigens habe ich Daisy getroffen. Ich war mir anfangs nicht sicher, aber ja, sie war es zweifelsfrei^^
Schaut euch ihren Blog mal an, der ist echt super :)

Soviel zu meinem wundervollen Abend.

Doch was ist mit der Sendung?
Am 09.10. geht es auf Pro7 los und ich habe für mich entschlossen, dass ich auf jeden Fall reinschauen werde.

Mein Fazit: Pro7 hat wirklich mal etwas mit Niveau auf die Beine gestellt (zur Abwechslung?) indem sie, statt auf typische Gesichter wie die ausgeheizte Heidi Klum und irgendwelche Boris, Rolfes und wie sie auch immer heissen auf Qualität gesetzt haben, nämlich auf Claudia Schiffer, die einfach Stil in Person ist und Sascha Lili, mein persönlicher Held, und natürlich auch tolle Einkäufer ausgewählt haben, allen voran Anne. Auch die Auswahl der Designer ist gelungen und gut gemischt (Marcel Ostertag ist übrigens auch dabei!). Alles zusammengenommen hat die Sendung echt Potenzial, und doch glaube ich nicht, dass sie so gut laufen wird, wie sich das Team verspricht. Und warum? Weil es nicht genug trashig ist. Weil die Zuschauer einfach guter Mode zusehen und keinen heulenden Geoginas. Weil sie zu gut ist. Und vielleicht ist auch das nicht schlecht, denn damit erreicht es genau die richtige Zielgruppe. Die Leute, die sich für Mode in erster Linie und für Dramen, wenn überhaupt, in zweiter Linie interessieren. Vielleicht habe ich auch Unrecht und Pro7 schafft es selbst hier ihre Portion Trash uns Zuschauern reinzudrücken.

Alles was ich weiss ist, dass wir gespannt sein dürfen. Das Potenzial für einen gelungenen Mittwoch Abend ist auf jeden Fall gegeben.

Hot or Not: “Fashion Hero”

Rayan’s Entwürfe sind kunterbunt

Hot or Not: “Fashion Hero”

Rayan selbst übrigens auch

Hot or Not: “Fashion Hero”
Hot or Not: “Fashion Hero”
Hot or Not: “Fashion Hero”
Hot or Not: “Fashion Hero”

mit der bezaubernden Daisy

Hot or Not: “Fashion Hero”
Hot or Not: “Fashion Hero”

Sascha Lilic, mein Fashion Hero

Kommentiere diesen Post

Lenny 11/20/2013 22:39

Liebe Masha, du hast so wunderbar am Anfang über FASHION HERO berichtet. Könntest du vielleicht noch einmal etwas dazu schreiben, jetzt wo sich die Show dem Ende neigt und das Finale ansteht? Vielleicht so in die Richtung, ob deine Erwartungen erfüllt wurden und wer dein Favorit ist, welche Teile du besonders mochtest und welche gar nicht?

Liebe Grüße!