Instagram: die Schönheit des Abschieds

In instagram On

Instagram: die Schönheit des Abschieds

“Унылая пора! очей очарованье!

Приятна мне твоя прощальная краса —

Люблю я пышное природы увяданье,

В багрец и в золото одетые леса,..”

Пушкин

Sanft werde ich von der Sonne geweckt. Langsam lichten sich die Bäume vor meinen Fenstern und lassen die Sonne bis ins Schlafzimmer durch und tauchen es in goldenes Licht. Vermutlich gehört auch das zu den Sachen, an die ich mich noch gewöhnen muss. Ich möchte aber nicht aufstehen und auch mein Tatendrang hält sich heute in Grenzen, weil es draussen (ausserhalb des Bettes) so kalt ist und hier drinnen (unter der Bettdecke) so warm.

Am liebsten würde ich alle Nachmittage damit verbringen einfach nur hier drin zu liegen. Im Warmen. Eingekuschelt. Mit den Katzen zu Füssen oder wo auch immer. Ganz gemütlich.

Zumindest das Frühstück geniesse ich noch im Bett, bevor ich mich der Welt ausserhalb meines Bettes aussetze.

Es ist Herbst. Es ist endlich Herbst. Und es ist mein erster Herbst in Berlin.

Ich glaube ich habe Herbst noch nie so intensiv wahrgenommen, wie in diesem Jahr. Ob es an Berlin liegt oder vielleicht auch an der Tatsache, dass ich mir einfach mal Zeit nehme für einen Spaziergang? Doch Berlin steht das goldene Herbstkleid gut. Das Laub bedeckt all den Dreck auf den Strassen und taucht es in ein sanftes Licht, das dem Großstadtflair das Kühle nimmt. Selbst das tiefste Kreuzberg wirkt fast romantisch, vor allem dann, wenn man durch Treptows Alleen geht, während das verwelkte Blätter unter den Füssen knistern und zerfallen und sich mitten in der Stadt so weit weg anfühlt.

Ich freue mich auf den kühleren Tage, auf Kakao mit Sahne trinken und Plätzchen backen. Auf lange Schlafen und lange wach werden. Auf Kuschelabende mit Mann und Katzen. Auf Zuhause Serien gucken. Auf Karomuster und Kaschmir. Auf Kino statt Party und Cardigans statt Minirock. Auf Wolldecken. Aufs Gemütlichsein. Aufs Zuhause sein. Aufs zur Ruhe kommen.

Und worauf freut ihr euch so?

Instagram: die Schönheit des Abschieds

Random Facts

Lieblingshörbuch: the perks of being a wallflower

Lieblingslied: Miss Li – Plastic Faces

“Mama, habe ich eigentlich viel gelacht als Kind?” “Naja normal halt wie andere Kinder, vielleicht ein bisschen weniger, hm, eigentlich selten, Nein, du warst kein sehr fröhliches Kind” Ok. Ehrliche Gespräche mit Mama.

Restaurant der Woche: Little Tibet in Berlin – omnomnom!

Lieblingsseite der Woche: stylemarks mit lauter schönen teilen ausserhalb des Mainstreams

 

Was euch diese Woche erwartet:

2 Videos, ein Rückblick aus Wien, eine Menge Instagrambilder, ein DIY und und und

Kommentiere diesen Post

Наталия 10/25/2013 09:36

Уж небо осенью дышало,
Уж реже солнышко блистало,
Короче становился день...

Маша, ты пишешь очень интересный блог, так держать! У тебя есть стиль не только в моде, но и в литературе.

Привет из Австрии!