Instagram: Über Träume und Reisen

In berlin On

photo: Sabrina Cichy

  „Ich will jetzt mit dir rumliegen. Auf unserem riesigen grauen Sofa. Mit unserer Kuscheldecke in Karomuster. Maley an den Füssen. Katie hinter uns. Einfach einen Film gucken. In unserer wundervollen Altbauwohnung. Ich wäre der glücklichste Mensch der Welt grade.“ „Wars das?“ fragt er. „Nein, aber ja, erstmal schon.““Und was ist mit dem Papageien?“ Ich muss lachen. Wir haben kein riesiges graues Sofa. Keine Karodecke und auch keine, zumindest keine wundervolle, Altbauwohnung. Auch keinen Papageien. Noch nicht.   Es ist September. Zack. Schon wieder ein Monat, der an mir vorbeigezischt ist. Einfach so. Weg war er. Und selbst der ist schon wieder vorbei. Ich bekomme die Zeit kaum noch mit. Welcher Tag ist heute? Was, schon?!

Gleichzeitig zieht sich die Zeit. Warum haben wir trotzdem keine Zeit? Keine Zeit für uns? Weil du dich in deine Arbeit flüchtest und ich auch. Weil wir im Hier und Jetzt leben und trotzdem viel an morgen denken und das gestern vergessen. Weil wir als Kinder unserer Zeit die Dinge realistisch sehen. Sparen, mal mehr, mal weniger erfolgreich und über Hochzeit und Immobilien reden. Über greifbare, rationale Ziele. Und trotzdem, trotzdem träume ich manchmal davon, dass schon jetzt morgen ist. Dass sich unsere Träume, so einfach oder kompliziert sie auch sind, erfüllen. November hast du gesagt. Der erste kleine, gemeinsame Traum, der sich dann erfüllt. Bis November schaffen wir es. Und November ist morgen. Ich muss nur noch durchhalten und der Zeit beim Wachsen zusehen. Einen Tag. Eine Stunde. Eine Minute. Morgen ist es soweit. Ich kann es kaum erwarten.

 

 

Random Facts der Woche

 

Soviel zum Thema Erschöpfung. Selten so unausgeschlafen gewesen wie diese Woche.

Moderat. Ich lasse mich fallen und flüchte in meine Gedankenwelt. Dank Moderat.

Ich habe mal wieder ein paar Leser getroffen und mich gefreut wie ein kleines Kind. Danke für eure Unterstützung!

Das Messer im Rücken von Freunden tut dann besonders weh, wenn du es am wenigsten erwartest, aber niemals schmerzt es so sehr, wie bei den ersten Mal.

Wo alte Freundschaften aufhören fangen die gerne schonmal neue an. Bessere.

Ich liebe mein Leben grade. Es macht mich nur sehr müde.

Die französische Vogue kostet in Deutschland knapp 12 Eur. In Frankreich 5. Soviel dazu.

Ich liebe, liebe, liebe Shoreditch.

Das Team von Urban Outfitters ist persönlich noch netter, als sowieso schon.

Ich wollte nur mal kurz in London bummeln gehen und war plötzlich um ein paar hundert Euro ärmer. Keine Ahnung wie das passieren konnte. Ich bin einfach vollkommen irre geworden.

Im Yoko in Berlin gibt es eindeutig das beste Sushi, das ich jemals gegessen habe. Ich hab sogar kurz aufgestöhnt weil es so lecker war – omg!

Wenn ich heirate, will ich Vera Wang tragen. Ganz klar!

Ich mache Janas Leben in Münster wesentlich spannender

In Münster wird man aus dem Bus geschmissen wenn man Alkohol dabei hat (wir). In Berlin wenn man 'ne Schlägerei beginnt.

 

Was euch kommende Woche erwartet:

Eindrücke aus London

Der Post zum C&A Umstyling Tag

tolle Outfits inkl. Challenge

Ich - mit kurzen Haaren

und ganz viele Instagrambilder (@mashasedgwick)

   

Kommentiere diesen Post

x 09/16/2013 12:50

Was arbeitest du denn?

COco 09/16/2013 08:27

Irgendwie ist es schön zu hören, dass du mit deinem Freund so glücklich bist (sonst würdest du ja wahrscheinlich nicht mit ihm schon an eine Hochzeit denken) und dass dein Leben momentan auch so super läuft und du es auch schätzt.
Jetzt lass dich aber nicht zu sehr stressen, sondern entspann dich auch mal:)

Viele Grüße, Coco

http://shebelievesindestiny.blogspot.de/

Tabet 09/15/2013 21:52

Schöne Bilder und ein süßer Post! :)
Kisses
Tabea

http://wolkedrei.blogspot.de

Hannah 09/15/2013 20:19

du kannst so tolle texte schreiben!!! <3

Mia 09/15/2013 19:27

Liebe Masha,
woher hast du denn diese Jacke (Mantel) vom Titelfoto?